Escapaden rund um Malaga
2024 · 21. Mai 2024
Familiäre Gründe trieben mich am langen Wochenende gen Süden, sehr weit gen Süden: Malaga. Dort wartet noch mein Campervan und damit vier Tage Abenteuer. Ein fastatischer Ausflug in das Naturschutzgebiet Torcal del Antequera mit einen imposanten Steinformationen. Ein paar tolle Stunden im Bioparc Fuengirola, der weitreichende Gelände für weniger Tiere, aber mehr Lebensraum im Stil asiatischer Tempel vom Dschungel überwachsen bietet. Eine kaum erhaltene Burgruine von Catama mit...

Der frühe Skipper fängt den Sonnenaufgang
Texel · 10. Mai 2024
Langes Wochenende -was tun? Ein Blick auf waddenhavens.nl offenbart: Terschelling ziemlich voll, Texel deutlich weniger. Also auf nach Texel. Langes Super-Tele eingepackt, um ein paar Vögel zu fotografieren und auf die Tide geguckt. Für Texel optimal, für Start Lemmer nicht wirklich. Aber dann gehts halt um 3.30 Uhr aus dem Bett und um 4 Uhr los. Dann sollte ich gegen 09.30 Uhr in Den Oever an der Stevinsluis sein. Kurz vor Hochwasser, um mit ablaufendem Wasser dann bisTexel gezogen zu...

Natur und Kultur -einfach fantastisch
antequera · 05. Mai 2024
Die vier Tage in Malaga haben wir den Campeo fleißig genutzt, um Natur und Kultur in und um Malaga zu erkunden. Tolle Erlebnisse. Der Campeo hat seine kurze Länge bei der Parkplatzsuche voll ausgespielt und es ist einfach nur entspannend, wenn man jederzeit WC und Kaffee griffbereit hat, wenn einem danach ist. Das lässt viel mehr Genuss zu, als wenn man mit einem normalen Auto unterwegs ist. Und die Maße des Campeo haben uns immer wieder auch kleinste Gassen in Dörfern besuchen lassen, die...

Gasflaschentausch auf Spanisch...
02. Mai 2024
Aus familiären Gründen habe ich den Feiertag genutzt, noch einmal Spanien zu besuchen. Malaga. Dort kam ich dann in die Verlegenheit, dass meine deutsche Gasflasche leer war. Was tun? Klar: Beim Camping fragen: Nein, deutsche Gasflaschen werden hier in Spanien nicht verwendet, daher auch nicht getauscht. Aber ich solle einmal beim Hafen in Marbella fragen, dort müsste es gehen. Also auf nach Marbella -gute 50 km. Dort das typische Problem: Trotz nur 5,4 m Länge keine Chance, im Umkreis von...

Leinenarbeit -fast fatal...
2024 · 28. April 2024
Eigentlich war dieses Wochenende keinen Blogeintrag wert. Samstag bis kurz vor Urk gesegelt und wieder umgekehrt, um dem heftigen Regen, der ab 14 Uhr angesagt war (aber dann nicht kam), zu entgehen und zurück in den Heimathafen, weil am Sonntagvormittag bis Mittags Wind mit 28-30 kn angesagt war. Too much um zurück zu segeln. Also ein wenig Teakreinigung mit Bocarol und gemütlich den Nachmittag am Samstag genossen. Gegen Abend kamen zwei junge Männer mit einer Bavaria 33 Charteryacht aus...

Spanische Ostereier
Nerja Cave · 25. April 2024
An Ostern war überraschend eine familiäre Verpflichtung in Spanien angesagt. Segelwetter war zum Glück nicht wirklich gut, also ab in den 3 Tage alten Campervan und runter nach Spanien. An Frankreichs Atlantikküste entlang nach San Sebastian, hinter Bilbao eine bekannte Höhle mit Steinzeitmalereien besucht (Fotografieren verboten), dann halb zurück bei Regen durch die einzigartige Wüste Bardenas Reales, weiter über Toledo, Cordoba, Sierra Nevada bis nach Marbella. Hier ohne große Worte...

Einfach laufen lassen...
2024 · 14. April 2024
Es ist der späteste Saisonstart, an den ich mich erinnern kann. Ich war zwar vor ein paar Wochen schonmal an Bord, aber Sturm und Regen haben die Wochenenden geprägt. Das soll jetzt anders werden. Daher: Auf zum Boot. Das hat noch den algengrünen Wintermantel an, also erst einmal mit Wasserdruck reinigen, solange der Akku hält. Direkt per Schlauch aus dem Hafen angesagt, kein Trinkwasser. Geht ca. 20 Minuten gut, dann ist der Akku leer und 1/4 der Arbeit geschafft. Das reicht erstmal, auf...

another kind of adventure...
Shanghai · 01. Januar 2024
Segeln ist Naturgenuss. Natur lässt sich aber auch auf andere Arten genießen. Im November dann auf 4.000 - 5.000 m Höhe. Schwer zu atmen, wo Fotografieren harte Arbeit wird, aber unvergleichlich im Genuss: Die Region Sichuan in China, Grenzregion zu Tibet, im Vorfeld des Himalay, Berge bis zu 7.000 m hoch. Eine Woche unterwegs für viele bleibende Eindrücke und Erinnerungen. Um dahin zu kommen noch vorher über Shanghai. 20 Millionen Menschen in einer Stadt -knapp ein Viertel der...

Kein Absegeln im Oktober
2023 · 29. Oktober 2023
Dieses Jahr ist alles anders. Im Hochsommer Kälte, Sturm und Regen. Jetzt im Oktober heftiger Sturm und Regen. Durchgängig an den Wochenenden. Wo sonst mit die schönsten Segelzeiten sind, der Oktober sich zwar windig, aber nicht stürmisch gibt, dabei trocken und im besten Licht, war dieses Jahr ein segelndes Saisonende nicht möglich. Also wurde am Samstag das Boot zunächst bis zum nächsten Besuch winterfest gemacht. Alle Kleidung und die wesentlichen Lebensmittel raus, Wassertank...

Lästig aber nötig: Winschwartung und mehr
Winschen · 08. Oktober 2023
Freizeit und Arbeit ist keine gute Kombination. Aber manchmal unerlässlich. Sicheres Segeln funktioniert nur, wenn auch die Technik regelmäßig gewartet wird. Damit man im Defektfall weiß, was wie funktioniert, versuche ich viel selbst zu machen. Da Samstag Starkwind angesagt war bot sich die Gelegenheit, einmal die serienmäßigen vier Winschen zu warten. Bei mir 3 x Harken 35er und 1 x Harken 40, das ist die elektrische Fallwinsch. Der Aufbau ist bei allen gleich. Da die Arbeit doch sehr...

Mehr anzeigen